Hue

05. August – 10. August 2011

 

  • Mit einem so genannten “Open Tour Bus” fuhren wir von Hoi An nach Hue. Der Bus war modern und komfortabel. Hätten wir mehr Zeit gehabt und wären die Flüge nicht so günstig in Vietnam hätten wir wohl häufiger einen Open Tour Bus genommen. 🙂
  • Wir genossen es am Flussufer entlang des Nachtmarkts zu schlendern und sahen die touristischen, aber dennoch eindrücklich beleuchteten Drachenboote.
  • Der Song Huang Fluss wird auch Parfümfluss genannt, riecht jedoch leider nicht so. 🙂
  • Wikipedia Auszug: “Huế ist eine Stadt in Zentralvietnam mit ca. 300.000 Einwohnern, gelegen am Hương Giang (Parfümfluss). Huế war von 1802 bis 1945 Hauptstadt Vietnams und ist heute die der Provinz Thừa Thiên-Huế, darüber hinaus ist die Stadt Sitz des Erzbistums Huế. Die Zitadelle mit der Verbotenen Stadt, die nach dem Vorbild in Peking entstand, wurde 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie ist während der Tet-Offensive 1968 sehr stark beschädigt worden.”
  • Direkt vor der Zitadelle machten wir es den Vietnamesen gleich und kauften einen Drachen. Jenny und ich hatten seit unserer Kindheit keinen Drachen mehr geflogen und haben es wirklich genossen. 🙂 Eine freundliche und unglaublich herzliche Lehrerin kam auf einen Schwatz vorbei, leider ein rares Ereignis auf unserer Reise durch Vietnam.
  • Mit unserer ersten “Cyclo” (grosses Dreirad mit Fahrer) Fahrt gelangten wir von der Zitadelle zurück zum Hotel.
  • Jenny fing eine leichte Lebensmittelvergiftung ein und war am letzten geplanten Tag unseres Aufenthaltes nicht reisefähig. Wir mussten das Hotel wechseln da unseres (Hue Holiday, sehr empfehlenswert!) bereits ausgebucht war. Zum Glück fanden wir für eine weitere Nacht ohne Probleme ein Zimmer in der Nähe.
  • Mein Freund Pirmin hat eine Kollegin in Hue. Wir besuchten Mango in ihrem kleinen Restaurant. Sie war sehr freundlich und bot uns an ihre Fahrräder jederzeit borgen zu können.
  • Da Jenny sich nicht so wohl fühlte unternahm ich alleine einen Fahrradausflug entlang des Song Huang Flusses und besichtigte die Thien Mu Pagoda. 1963 verbrannte sich ein buddhistischer Mönch aus diesem Kloster in Saigon aus Protest der damaligen Regierung.
  • Hue war für uns wohl das Highlight von Vietnam. Eine mittelgrosse Stadt, nicht so hektisch wie Saigon oder Hanoi, mit wunderschöner Landschaft vor den Stadttoren und einer eindrücklicher Zitadelle.

P1010249

P1010326

P1010393

P1010424

P1010441

P1010464

P1010509

P1010512

P1010524

P1010536

Dies sind meine 10 Top Fotos. Viele weitere sind auf meiner Hue Seite auf ali.ch online (Foto/Kamera Symbol anklicken).

Advertisements