Laos

200px Flag of Laos svg

 

Meine bescheidenen Worte

Ich musste mich in den ersten Tagen erstmal an Laos gewöhnen. Keine umwerfenden Sehenswürdigkeiten wie in Indien, Thailand oder Myanmar. Dafür umso mehr unberührte Natur und unglaublich nette und offene Leute. Wie es die Franzosen während ihrer Indochina Kolonialzeit treffend festhielten: “Die Vietnamesen pflanzen den Reis, die Kambodschaner schauen zu wie der Reis wächst und die Laoten hören zu wie der Reis wächst.” 😉 Im ganzen Land schein Stress ein Fremdwort zu sein. Irgendwie klappt alles schon irgendwie. So z.B. auch der Transport von A nach B (keine verbindlichen Fahrpläne, alles und jeder wird mitgenommen, egal wie viel Platz im Fahrzeug zur Verfügung steht). Mit vielen Bewohnern unterhält man sich ungezwungen, sei es mit gebrochenem Englisch oder mit Händen und Füssen. Der Massentourismus scheint (zumindest vorläufig) auszubleiben und bietet daher Platz für einen nachhaltiges Tourismus Model, unter anderem auch für Eco Tourismus. Die Fahrradtour in Savannakhet und die Motorradtour auf dem Bolaven Plateau gehören zu den Highlights auf unserer bisherigen Weltreise! Und nicht zu vergessen eines der besten Biere der Welt, das Beer Lao. 🙂

Quick Facts

Quelle: wikipedia.org

Laos ist der einzige Binnenstaat in Südostasien. Er grenzt an China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar

Fläche: 236.800 km²

Einwohnerzahl: 6.834.942

Währung: Kip

Hauptstadt: Vientiane

Unsere Reise

Viertes Land auf unserer Weltreise.

04. Mai 2011 bis 20. Juni 2011.

47 Tage oder 13% eines Jahres.

Kosten (Unterkunft, Essen, Reisen, Eintrittspreise) pro Tag und Person: SFr. 45.–

[googlemaps http://maps.google.co.th/maps?saddr=huay%20xai,laos&daddr=pak%20beng,laos+to:luang%20prabang,laos+to:hat%20ban%20sao,laos+to:muang%20hiam,laos+to:sam%20neua,laos+to:phonsavan,laos+to:vientiane,laos+to:savannakhet,laos+to:pakse,laos+to:pakxong,champassack,laos+to:muang%20khong,laos&hl=en&t=p&z=5&output=embed]

Unsere Stationen:

A. Huay Xai
B. Pak Beng
C. Luang Prabang
D. Nong Khiaw
E. Vieng Thong
F. Sam Neua
G. Phonsavan
H. Vientiane
I. Savannakhet
J. Pakse
K. Bolaven Plateau
L. Don Khong

Kommunikation

Internet:
WiFi ist in vielen Cafes/Hotels verfügbar und kostenlos.

Mobil Telefon:
Unitel. Absolut fantastischer Empfang im ganzen Land. Selbst in den entlegensten Regionen, wo weit und breit keine Seele zu sehen ist, ist oftmals 3G verfügbar!

Links

beerlao.la – Eines der besten Biere der Welt. 🙂

Meine Highlights/Empfehlungen

Luang Prabang
Sam Neua
Phonsavan
Savannakhet
Bolaven Plateau

Advertisements